Tansania Transit – Einblick in das afrikanische Leben

image_pdfimage_print

Ein Zug fährt durch Afrika und gewährt Einblicke in das afrikanische Leben. Es hat drei Klassen im Zug. In der dritten Klasse sitzt der Massia Isaya, der zurück in die Natur will und sein Enkel William. In der zweiten Klasse, ein Liegewagen werden Frauen mit ihren Kindern porträtiert, die aus ihrer Zukunft etwas machen wollen. In der ersten Klasse Geschäftsmänner, die ein ganzes Abteil für sich haben und der Priester Peter.

Den Priester zieht es immer wieder in die dritte Klasse, um dort Segnungen der Kirche vorzuführen. Doch damit ändert er nichts an den Zuständen, lässt die Menschen nur auf Gott vertrauen und füllt sich die die Taschen.

Die Zugfahrt wird untermauert mit vielen Eindrücken von Afrika, beschauliche Dörfer, Lebensfreude, Lagerfeuer am Zug und den Lebensgefühl der Afrikaner. Im ganzen Film kein einziger Weisser.

Der Regisseur Jeroen van Velzen hat hier ein Stück Afrika eingefangen. Zu einer Afrikareise einige gute Vorbereitung. Mit unserer Initiative Travelguide Africa wollen wir genau dieses Leben den Touristen näher bringen.